Die Halbinsel Mönchgut auf Rügen

Die Halbinsel Mönchgut zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Landschaft aus. Sie gehört vollständig zum Biosphärenreservat Süd-Ost –Rügen und liegt zum überwiegenden Teil im Naturschutzgebiet.

Den Namen „Mönchgut“ erhielt die Halbinsel im 13. Jahrhundert, als sie dem Kloster Eldena bei Greifswald gehörte. Diese friedvolle Atmosphäre ist bis heute erhalten geblieben und lässt unsere Seele zu jeder Jahreszeit im Einklang mit einer einzigartigen Natur schwingen.

Die Bewohner des Landstrichs lebten bis Ende des 19 Jahrhunderts überwiegend vom Fischfang. Dass Sie davon eine Menge verstehen, beweisen heute noch die kleinen Restaurants mit überlieferten Rezepten und regionaler Kochkunst.

Lassen Sie den Alltag hinter sich und erleben Sie eine Welt unberührter Natur.

Erholung pur – garantiert!

Ferienhaus Mönchgut